Hämmchentour vom 26.-28. September 2014 nach Xanten

 

Organisiert wurde dieses Jahr die Tour in die Römerstadt XANTEN von Gabriele und Hans-Josef und von Annegrete und Hermann-Josef.

Um 14:00 Uhr trafen wir uns an der Kapelle St. Antonius bei schönem Wetter. 28 Personen nahmen teil, Dietrich war leider verhindert. Ca. 16:30 trafen wir mit Kleinbussen und Pkws in unserem Hotel Hövelmann`s, mitten in Xanten, ein. Nach Zimmerverteilung konnte jeder noch einen kleinen Bummel durch die Einkaufsstraßen unternehmen. Die ersten Modegeschäfte wurden erkundet jedoch die ersten Einkäufe erfolgten am nächsten Tag J. Nach dem Abendessen im Hotel folgte eine Nachtwanderung mit dem Nachtwächter durch Xanten. Anschließend gemütlicher Ausklang im Hotel.

Samstag, nach dem kräftigen Frühstück, gemütlicher Boßelspaziergang (unter fairen Wettkampfbedingungen gewann die Gruppe 3) zum Bootshafen Südsee. Anschließend Kreuzfahrt auf der Costa Seestern, bei Bockwurst, Kaffee und Bier usw. Nach der Rückkehr und kurzer Erholungsphase an Land ging es zum Archäologischen Park mit einer Führung durch das Römermuseum. Hier konnte man neben einigen ausgestellten Figuren auch 2 lebendige Römer sehen (Hermann-Josef und Michael Gottschlich - siehe Bilder) mit ihrer Kampfausrüstung.

Abends Hämmchenessen im Hövelmanns Restaurant mit 32,5 Sternchen. Der Präses musste das erste mal in 21 Jahren ein Männerhämmchen messen, zum Glück mit Hose (2 Punkte). Ausklang im Hotel bei Oldie- und Karnevalsmusik.

Sonntag, nach dem Frühstück, Besprechung des Hämmchenclubs am See, die Damen besichtigten die Kirche und ließen sich in die Kunst des Glockenläutens einweisen. Anschließend Eisessen im Theatro.

Ca. 14:00 Uhr Heimfahrt nach einer schönen Tour mit wunderbarem Wetter.

Danke für die Organisation bei Annegrete, Hermann-Josef, Gabriele und Hans-Josef.

Theo